Video Poker Regeln kompakt

Eine Einführung in die Regeln für Video Poker

Mittlerweile ist Video Poker wohl eines der populärsten Casinospiele, dies ist aufgrund der technischen Möglichkeiten und dem hohen Spielspaß wohl kein Wunder. Der Video Poker bietet gegenüber herkömmlichem Poker wesentliche Vorteile, so kann der Video Poker am Laptop oder Computer zu jeder Tages- und Nachtzeit gespielt werden. Benötigt wird lediglich ein Internetanschluss in Form einer Steckdose, mobilem Internets oder per WLAN. Außerdem müssen keine weiten Fahrtstrecken ins nächste Casino in Kauf genommen werden, an Öffnungszeiten ist der Spieler nicht gebunden.

Video Poker Regeln kompakt erklärt

Die Regeln von Video Poker sind generell sehr einfach, der Spieler steigt schnell ins Spiel ein und findet sich beinahe intuitiv zurecht. Am Anfang kann auch gerne mit Spielgeld geübt werden, falls sich der Spieler sicher ist, kann dieser dann später auch mit Echtgeld spielen und so sein Konto etwas aufstocken. Video Poker ist ein Spiel, auf welches der Spieler Einfluss nehmen kann und im Vergleich mit anderen Glücksspielen seine Chancen erheblich steigern kann. Zudem können beim Video Poker enorme Gewinne mit kleinsten Einsätzen erzielt werden.

Die Grundlagen des Video Pokers sind eigentlich recht einfach, der Spieler muss zwischen ein und fünf Münzen Einsatz bringen, im Anschluss erhält dieser fünf zufällig ausgewählte Karten. Diese werden von einem Generator nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Im Anschluss wählt der Spieler eine Karte, welche er gerne behalten möchte. Die Maschine tauscht nun im Anschluss die Karten aus und schreibt dem Spieler den erzielten Gewinn aus.

Video Poker Casinos
Rang
Anbieter
Max.
Bonus
Mobile
Apps
Bewertung
Direkt zu den Apps:

Zum Spielen müssen virtuelle Münzen in den Schlitz geworfen werden, nach einem Mausklick auf „Deal“ werden die Karten ausgeteilt. Nach dem Erhalt von fünf Karten werden nun diese behalten, die der Spieler angeklickt hat. Dann wird erneut das Feld „Deal“ angeklickt, damit weitere Karten ausgeteilt werden. Die Gewinnquote wird immer von der Maschine angezeigt, dort können so viele Münzen eingeworfen werden, wie es dem Spieler gefällt. Am Beginn des Spieles ist der Einsatz jedoch stets auf eine Münze fixiert. Die Schaltfläche „Bet one“ wird benutzt, falls der Einsatz um eine Münze erhöht werden soll. Maximal dürfen jedoch nur fünf Münzen gesetzt werden. Falls die Münzen ausgeworfen werden sollen, muss der Spieler auf „Cash out“ klicken.

Die Gewinnblätter sind beim Video Poker genau wie beim herkömmlichen Poker angeordnet. Es gibt den Royal Straight Flush, den Straight Flush, Four of a kind, Full House, Flush, Straight, Three of a Kind, Two Pairs, One Pair und Ace-King high. Insgesamt existieren verschiedene Varianten von Video Poker, einige verfügen über bestimmte Karten, mit welchen eine gute Hand erzielt werden kann, sozusagen Joker.

Video Poker ist eines der beliebtesten Online-Spiele in Casinos, daher erfreut es sich in den letzten Jahren auch immer größer werdender Beliebtheit. Allerdings sollte vor einem Spiel mit Echtgeld ein wenig geübt werden, denn die vielen Kartenkonstellationen sind anfangs doch recht unübersichtlich. Allerdings können diese nach nur wenigen Spielen fest ins Gedächtnis eingeprägt werden. Der besondere Reiz liegt darin, dass der Einsatz selbst gewählt werden kann, im Gegensatz zu herkömmlichen Casinos können auch kleinere Geldbeträge gesetzt werden. So ist auch bei einem Verlust die Geldsumme stets zu verkraften. Zudem sparen Online-Casinos erhebliche Kosten ein, da kein Personal und keine Räumlichkeiten benötigt werden, diese Ersparnisse werden direkt an die Kunden weitergeleitet.

Wer sich für Texas Holdem und andere Pokerspiele auf dem Handy und Smartphone interessiert, der sollte bei unserem Partnerportal pokerapps24.com vorbeischauen. Dort wird umfassend über das Thema Poker Apps und Poker auf dem Handy berichtet.

Wir hoffen dieser Artikel hat geholfen. Wenn ja, dann freuen wir uns über ein „Like“ oder ein „+1″